Weil ALLE Kinder
unsere Zukunft sind!
Aktuelles
Ausgestaltung der Pflegekinderhilfe in Zeiten der Corona Pandemie

PFAD Info vom 31.03.2020:

Besondere Zeiten erfordern besonderes Handeln. So gibt es mehrere Themenbereiche, die insbesondere für Pflegefamilien in Zeiten der Corona Pandemie wichtig sein können. Aktuell (Ende März 2020) ändern sich fast täglich die Empfehlungen der Bundesregierung zum Umgang in Zeiten der Pandemie. Gleichzeitig haben viele Bundesländer eigene Regelungen aufgestellt, die die bundesweiten Regeln ergänzen und landesspezifisch untersetzen. Im Folgenden geht es um die bundesweiten Empfehlungen. Ja, es sind überwiegend Empfehlungen. Jugendhilfe ist eine einzelfallspezifische Hilfe, so ist es möglich, dass bei besonderen Bedarfen auch von der allgemeinen Empfehlung abgewichen werden kann. Themen, die ich für Pflegefamilien für besonders bedeutsam halte, sind: Umgang/Kontakt mit Personen außerhalb der Familie, einschließlich Vormund; Hilfeplanung, Fortführung oder ergänzende Hilfen, Notbetreuung für Pflegekinder; Unterstützung und Entlastung trotz Kontakteinschränkung, finanzielle Hilfen für Familien mit Pflegekindern.

Weiterlesen...
 
Auswirkungen der Corona-Pandemie in der Pflegekinderhilfe

PFAD Info vom 18.03.2020:

Die Regelungen aufgrund des Corona-Virus haben weitreichende Auswirkungen auf die Bevölkerung.
Neben Hygienemaßnahmen ist die Einschränkung der sozialen Kontakte das wichtigste Instrument  in der Bekämpfung der Pandemie.
Wir geben Antworten auf einige Fragen, die Auswirkungen auf Kontakte im Rahmen der Pflegekinderhilfe betreffen:

Weiterlesen...
 
Neue PFAD Broschüre: "Und dann blieb Leon bei uns"

Viele Kinder sind ab und an bei ihren Großeltern oder anderen Verwandten zu Besuch. Manche Kinder wachsen sogar bei ihnen auf. Es ist nichts Ungewöhnliches, wenn ein Kind nicht bei seinen Eltern, sondern anderen Personen aus seinem unmittelbaren verwandtschaftlichen Umfeld lebt.

In unserer neuen Broschüre „Und dann blieb Leon bei uns“ werden typische Konstellationen dargestellt, wie es zu Verwandtenpflege kommt.

Wir beantworten u.a. Fragen zur Unterhaltssicherung und dazu, ob Verwandtenpflege auch eine Hilfe zur Erziehung sein kann. Wir erklären, welche Erwartungen ein Jugendamt hat und wer welche Anträge stellen darf.

Die Broschüre kann zum Preis von 3 Euro plus Versandkosten bestellt werden beim PFAD Bundesverband: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
20. Jahrestagung der BAG Adoption und Inpflege - abgesagt

LEIDER MÜSSEN WIR DIESE TAGUNG ABSAGEN!
BEREITS GEZAHLTE TAGUNGSBEITRÄGE WERDEN ZURÜCKERSTATTET.
WIR DANKEN FÜR IHR VERSTÄNDNIS!
Berlin, den 16.03.2020

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 2 von 73
Startseite | Impressum | Sitemap