Weil ALLE Kinder
unsere Zukunft sind!
Aktuelles
Online-Seminar "Gute Bedingungen für das Aufwachsen von Adoptivkindern" am 19.02.

Für unser Online-Seminar am 19.02.2021 konnten wir Dr. Samuel Keller gewinnen.

Er wird über "Gute Bedingungen für das Aufwachsen von Adoptivkindern" referieren und zeigen, wie die Kinder selbst auf ihre Lebenswelt blicken.

Eine spannende Annäherung an das Thema für Adoptiveltern und Adoptionsbewerber*innen!

zum Einladungsflyer

 
Aktualisierte Broschüre: "Was kann, was darf, was muss? Information für Pflegeeltern und Bewerber"

Mit unserer neu aufgelegten Broschüre "Was kann, was darf, was muss? Information für Pflegeeltern und Bewerber" geben wir eine übersichtliche Einführung in die Möglichkeiten, einem Pflegekind auf gewisse Zeit oder auf Dauer ein neues Zuhause zu bieten.

Wir zeigen die verschiedenen Formen der Vollzeitpflege auf, geben einen Überblick über relevante gesetzliche Bestimmungen sowie finanzielle Leistungen und stellen die Aufgaben von Jugendamt und Pflegeeltern vor.

Ziel ist, Pflegeeltern und Bewerber*innen um ein Pflegekind Orientierungshilfe und einen realistischen Einblick in diese verantwortungsvolle Aufgabe zu geben. Sie sollen als informierte und selbstbewusste Partner*innen der Jugendhilfe an der kindgerechten Ausgestaltung des Pflegeverhältnisses mitwirken können.

Das gedruckte Heft kostet 3 Euro zuzüglich Versandkosten. Als pdf kann die Publikation für 2 Euro erworben werden.

zum Inhaltsverzeichnis

zum Bestellformular

 
Wir suchen eine Verwaltungskraft für die Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

Der PFAD Bundesverband sucht zum nächstmöglichen Termin zur Verstärkung seines Teams eine Verwaltungskraft (m/w/d) auf eine befristete Teilzeitstelle (25 %).
Die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter arbeitet im Homeoffice. Daher werden bundesweite Bewerbungen akzeptiert.

zur Stellenausschreibung

 
Missbrauch an Kindern – Signale erkennen und kompetent handeln

Anlässlich unserer gemeinsamen BIP-Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder führten wir ein Online-Interview zum Thema "Missbrauch an Kindern – Signale erkennen und kompetent handeln". Befragt wurden Elfriede Fischer, die beruflich viele Jahre im Pflegekinder- und Adoptionsdienst tätig war, und Renate Schusch, Traumaberaterin und Expertin für Opferschutz und Krisenbegleitung. Der Text wurde mit hilfreichen weiterführenden Hinweisen angereichert und kann als informative Handreichung dienen.

zum Interview (erstmals erschienen in: PFAD Fachzeitschrift Jg. 34, Heft 4/2020, S. 25-28)

 
PFAD Fachzeitschrift 4/2020: "Schutzraum Pflege- und Adoptivfamilie"

PFAD Vorsitzende Dagmar Trautner im Editorial:
Gerne würde ich meine einleitenden Worte ohne einen Hinweis auf Corona und die Pandemie beginnen. Während ich das schreibe, verkündigt die Bundesregierung gerade starke Einschränkungen für den November 2020. Wiederum ist die Begegnung mit Menschen stark reduziert. Sport und Freizeitmöglichkeiten entfallen. Zu Hause bleiben im Kreis der Familie wird die nächste Zeit bestimmen – verbunden mit allen Belastungen, die auf Familien einwirken, wie wir es aus dem ersten Lockdown kennen. Auch Kindergärten und Schulen können krankheitsbedingt und wegen Quarantänezeiten von Kindern und Pädagog*innen keine beständige Betreuungssituation bieten.
Die Familie bleibt der Mittelpunkt. Einen sicheren Ort des Aufwachsens in einer Pflege- und Adoptivfamilie wünschen wir allen uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen. Dafür setzt sich der PFAD Verband seit seiner Gründung ein."

Inhaltsangabe und Editorial dieser Ausgabe
Näheres zur PFAD Fachzeitschrift

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 81
Startseite | Impressum | Sitemap