Weil ALLE Kinder
unsere Zukunft sind!
Aktuelles
PFAD Wahlprüfsteine „Pflegefamilien – eine unverzichtbare Ressource für die Jugendhilfe“

Mit einer Liste von vier grundsätzlichen Forderungen haben wir uns an 1.382 Kandidatinnen und Kandidaten der bevorstehenden Bundestagswahl gewandt. Manche Kandidat*innen senden uns freundlicherweise eigene ausführliche Stellungnahmen und zeigen, dass sie unsere Forderungen durchgehend unterstützen. Einige informieren uns, dass sie selbst Erfahrungen als Pflegeeltern, Pflegekinder oder Fachkräfte im Jugendamt haben oder Kontakt zu Pflege- und Adoptivfamilien in ihrem Verwandten- oder Bekanntenkreis pflegen. Ein Teil möchte sich auch auf kommunaler bzw. Landesebene für die Belange der Pflegeeltern einsetzen. Zusätzlich zu dieser Direktanfrage bei den Kandidat*innen wenden wir uns mit unseren Wahlprüfsteinen auch direkt an die Parteien.

 
Immer weniger Adoptionen - zur aktuellen Statistik

Im Sommer veröffentlicht das Statistische Bundesamt Wiesbaden regelmäßig die aktuellen Daten zu Adoptionen. Dabei ist als Trend ein Rückgang bzw. eine Stagnation der adoptionsbedürftigen Kinder auf ziemlich niedrigem Niveau erkennbar. Auch die absolute Zahl der Adoptionsbewerber ist rückläufig.

Damit sinkt die Anzahl der zur Auswahl stehenden Bewerber auf einen historischen Tiefstwert von 4 Bewerberpaaren pro Kind. Gleichzeitig steigt die Anzahl von Stiefkindadoptionen auf 65,13 %.

Näheres dazu erklärt unsere Pressemitteilung vom 19.07.2021 "Immer weniger Adoptionen - zur aktuellen Statistik"

 
Einrichtung oder Pflegefamilie – was bedeutet der Einrichtungsbegriff im Kinder- und Jugend-Stärkungsgesetz

Mit dem KJSG wurde erstmals im SGB VIII der Versuch unternommen, eine einheitliche Bestimmung für Einrichtungen zu finden. Damit sollte Leistungserbringung im familiären Rahmen besser strukturiert werden und Pflegefamilien von Einrichtungen der Heimerziehung sowie Kindertagespflege und Kleinsteinrichtungen besser zu unterscheiden sein.  Die PFAD Fachinfo vom 05.07.2021 erklärt, was der Einrichtungsbegriff im Kinder- und Jugend-Stärkungsgesetz bedeutet.

 
Kampagne #Kinderrechte-Champion: PFAD macht mit!

PFAD beteiligt sich an der Kampagne #Kinderrechte-Champion des Netzwerks Kinderrechte!

Um die Kinderrechte bei der Bundestagswahl 2021 auf die Agenda zu setzen, mobilisieren wir Bundestagskandidat*innen dafür #Kinderrechte-Champion zu werden. Die Politiker*innen können sich öffentlich zu den Kinderrechten bekennen und sollen sich für folgendes einsetzen:
1. Beteiligung von Kindern fördern.
2. Investitionen in Bildung stärken.
3. Kinderarmut und Ungleichheit bekämpfen.

Kampagnen-Website: www.kinderrechtechampion.de

 
PFAD Fachzeitschrift 2/2021: "Fördern, ohne zu überfordern"

PFAD Vorsitzende Dagmar Trautner im Editorial:
"Kinder und Jugendliche zu fördern ist Pflege- und Adoptiveltern ein großes Anliegen. Besonders während der Pandemie, die uns nun schon so lange begleitet, wird das immer schwieriger. Wie erhalte ich den Kindern ihre Neugierde auf Neues und Wissenswertes und die Lust am Lernen? Kinder und Jugendliche, aber auch sich selbst dabei nicht zu überfordern, dafür plädieren drei anregende Fachartikel."

Inhaltsangabe und Editorial dieser Ausgabe
Näheres zur PFAD Fachzeitschrift

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 84
Startseite | Impressum | Sitemap